kahn-luebbenauR1C4

Integration von Langzeitarbeitslosen in Arbeit

Benachteiligte Bewohnerinnen und Bewohner werden bei der Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt unterstützt.

Durch den Zugang zu geförderten Beschäftigungsmöglichkeiten zur Nutzung als Aktivierungsphase, zielgruppenspezifische Qualifizierungsangebote sowie die Chance der Teilhabe in der Aktivwerkstatt, erhalten die Benachteiligten die Chance auf Eingliederung in den Arbeitsmarkt.

Die Projektarbeit basiert auf der Bündelung verschiedenster Projektinitiativen zugeschnitten auf die Profil- und Problemlagen der langzeitarbeitslosen Frauen und Männer. Der freiwillige Zugang der Teilnehmer zum Projekt ist stets verbunden mit dem Projektmotto "Ja, ich will" an meiner beruflichen Perspektive arbeiten und meine beruflichen Chancen verbessern. Die Teilhabe an Bildung und wieder am Berufsalltag sind positive Auswirkungen der sozialen Integration im Quartier.

Unser Projekt setzt auf lokale Akteure und Unternehmen, Arbeitsplätze zu schaffen und nachhaltig zu sichern. Die Basis dafür sind enge Kooperationsbeziehungen und intensive Kontaktpflege zu den Partnern.

Hierbei wird eng mit dem Jobcenter Lübbenau/Spreewald zusammen gearbeitet.