kahn-luebbenauR1C4

Integration von Jugendlichen in Ausbildung und Arbeit

Ausbildungs- und arbeitslose Jugendliche erhalten berufsvorbereitende Angebote, Einzelcoachings und Beschäftigungsangebote in regionalen Unternehmen.

Soziale Kontakte und das Wiedererlangen des Selbstvertrauens sind Ziele der Projektarbeit. Angebote in der Arbeitsförderung und der Prävention dienen der persönlichen Stabilisierung.

Kontinuierliche zielgruppenbezogene Projektaktivitäten und Nutzung des sozialen Netzwerkes der Stadt aktivieren Jugendliche ihrer Perspektivlosigkeit entgegenzuwirken.

Langzeitarbeitslose Jugendliche mit besonderen Zugangsproblemen zur Erwerbsarbeit werden am simulierten Berufsalltag trainiert und in Beschäftigung integriert. Kontinuierliche Trainingsprozesse werden durch Möglichkeiten der Arbeitsförderung durch das Jobcenter unterstützt.